Drucken

Projekte, die mit Spendengeldern (teil-)finanziert wurden

2015

Rollstuhlgerechter Umbau des neuen Kleinbusses

Dank des Solidaritätsfonds der Volksbank Bonn Rhein-Sieg e.G. konnten wir unseren neuen VW Kleinbus rollstuhlgerecht umbauen. Dieser Umbau umfasst eine seitliche Trittstufe, Schienen im Fahrzeug, um Rollstühle befestigen zu können und eine entsprechende Rollstuhlrampe. Die Gesamtkosten wurden in voller Höhe durch den Solidaritätsfonds übernommen.

          

© Stephanie Roller                                                                  © Stephanie Roller

 


 

Anschaffung eines neuen Kleinbusses

Durch einen kräftigen Zuschuss der Hennef Stiftung der Kreissparkasse Köln sowie diverser Spenden von Privatpersonen, konnten wir zwei alte Fahrzeuge (15 und 20 Jahre alt) durch einen neuen VW T6 ersetzen.

Die Spenden wurden für eine Leasing-Sonderzahlung genutzt, um die Unterhaltskosten des Fahrzeugs zu senken und uns die Ansparung der Summe zu ermöglichen, die nach Ablauf der Leasingdauer (2020) für den endgültigen Kauf des Fahrzeugs notwendig ist.

 


 

Anschaffung Veeh-Harfen

Durch die Spenden der CDU-Kleiderstube in Hennef sowie des Bruders einer Bewohnerin unserer Einrichtung konnten wir zwei Veeh-Harfen anschaffen. Diese Musikinstrumente sind speziell für Menschen mit Behinderungen entwickelt worden.

Unsere Bewohner haben zum Teil sehr viel Freude an diesen Instrumenten und somit konnten wir die Palette der Freizeitaktivitäten nun auch um das Musizieren erweitern.

 


 

2014

Errichtung eines Unterstandes

Unsere Bewohner fahren täglich mit Bussen in die Werkstatt der Lebenshilfe nach Eitorf. Unsere auf einen Rollstuhl angewiesenen Bewohner müssen hierzu morgens hinter unserer Einrichtung auf die Busse warten, welche sie abholen. Bei schlechtem Wetter sind die Rollstuhlfahrer schon nass, bevor die Busse kommen. Um zu verhindern, dass unsere Bewohner weiterhin mit nasser Kleidung in der Werkstatt ankommen, sind wir auf dem Hennefer Weihnachtsmarkt 2012 mit dem Spendenaufruf

„Wir lassen unsere Bewohner nicht im Regen stehen“,

gestartet.

Neben vielen kleinen und großen Spenden von Privatleuten unterstützten uns auch die Hennef-Stiftung der Kreissparkasse Köln und der Lions-Club Hennef Rhein Sieg bei der Finanzierung dieses Projekts, sodass wir im Mai 2014 die Bauphase pünktlich zu unserem Sommerfest abschließen konnten.

 

Unterstand

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©Aysegül Yasari

Spendenübergabe

©Aysegül Yasari

 


 

Zuschuss zur Jubiläumsfeier anlässlich des 20-jährigen Bestehens unserer Wohneinrichtung

Herr Thorsten Peters, Regionaldirektor der Volksbank Bonn Rhein-Sieg e.G., überreichte den Bewohnern der AG Neues Leben Hennef e.V. einen Zuschuss zur Finanzierung des Jubiläumssommerfestes.

 


 

2013

Trödeln für einen guten Zweck

Ordnung schaffen und gleichzeitig einen guten Zweck unterstützen - dies setzte Elisabeth Lohmann nun schon zum dritten Mal in die Tat um. Zwei Tage lang öffnete sie wieder ihren privaten Garagenflohmarkt in Hennef-Warth und bot ihrer Kundschaft neben einem reichhaltigen Warenangebot auch noch die Gelegenheit zu Stärkung und Geselligkeit bei Würstchen (gespendet von Frau Naust), Kuchen und Getränken. „Im Laufe der Zeit sammeln sich so viele Dinge an, außerdem bekomme ich von Verwandten, Bekannten und Nachbarn für den Flohmarkt so vieles geschenkt, dass ich ihn ohne die Hilfe meiner Töchter Anna Hähn und Eva Berges nicht mehr durchführen könnte.“, berichtet sie. Auswirkungen des Engagements von Elisabeth Lohmann zeigen sich auch bereits in einer weiteren Generation: Enkeltochter Lena brachte aus der Schule den Briefumschlag einer Schulkameradin mit: „Ich spende 2 € von meinem Taschengeld für ein behindertes Kind.“, hatte dieses Mädchen geschrieben.

Den durch so viel sozialen Einsatz erwirtschafteten Erlös stockte die CDU-Stadtratsabgeordnete Christa Große Winkelsett auf 300 € auf. Über dieses Ergebnis freut sich die Arbeitsgemeinschaft Neues Leben Hennef e.V. Diese unterhält neben der Meys Fabrik eine Wohneinrichtung für Menschen mit Behinderung und sammelt zurzeit Spenden zur Errichtung eines Unterstandes für Ihre Bewohner, um deren trockenen Einstieg in die Rollstuhlbusse zu gewährleisten.

 


 

2012

Ausflug zum Biggesee

Im Juli unternahmen neun Bewohner unserer Einrichtung einen Tagesausflug zum Biggesee. Dieser Ausflug wurde von der Hennefer Geschäftsstelle der Provinzial Versicherung gesponsert und von Jan Kirchartz und seinen Mitarbeitern begleitet. Das Team der Provinzial unterstützte unsere Mitarbeiter tatkräftig bei der Betreuung der Bewohner.

 


 

2011

Neuer rollstuhlgerechter Bus

Mit Hilfe der Kämpgenstiftung, der Hennef-Stiftung der Kreissparkasse Köln und diversen weiteren Spenden konnten wir einen neuen Bus mit Hebebühne für Rollstühle anschaffen.

Dieses Fahrzeug wird seither für Ferienfreizeiten unserer Bewohner sowie für Tagesausflüge eingesetzt.